Beiträge

Sport verbindet...

…..unabhängig von Sprache, Nationalität und Hautfarbe.

Der Hauptvorstand des TuS Hasede sowie der Fussballvorstand haben sich einstimmig dazu erklärt, den in Hasede lebenden Flüchtlingen das Sportangebot des Vereins zu ermöglichen.

Die jungen Männer haben großes Interesse und Freude am Fußballspielen, sind seit einigen Wochen beim Training dabei und haben teilweise sogar schon ein Punktspiel der zweiten Herren bestritten.

Sie wurden von der Mannschaft gut  und freundschaftlich aufgenommen, obwohl dies für alle eine, neue Situation bedeutet, mit der jeder umzugehen lernen muss.

Sicherlich ist das  nicht immer leicht, aber auf jeden Fall machbar wenn alle an einem Strang ziehen.

Für den Verein ist dieses weder ein finanzieller noch arbeitsintensiver Aufwand, wir machen dieses  gerne.

Für die Menschen bedeutet es etwas Spaß, Freude und Abwechslung, und sie nehmen dieses Angebot mit Dank an.

Ich hoffe, dass auch ihr als Mitglieder hinter unserer Entscheidung steht.

Wenn es Kritik, Anregungen oder Belange welcher Art auch immer gibt, sprecht uns bitte an.

Uns allen wünsche ich eine sportlich erfolgreiche, faire, freundschaftliche und vor allem verletzungsfreie Zeit  beim Sport.

Ich denke, dass ein jeder aus dem neuen Miteinander etwas Positives mitnehmen kann.

 Mit sportlichem Gruß

 Michaela Fischer